Home


headerphoto
assets/Uploads/headerphoto2.jpg assets/designelements/headerphoto3.jpg assets/Uploads/headerphoto4.jpg assets/Uploads/headerphoto5.jpg

Der Ausbau der Stromerzeugung mittels regenerativer Energien führt zu einem erhöhten Bedarf an Energiespeichern. Pumpspeicherwerke bieten derzeit die einzige wirtschaftliche Möglichkeit, Energie in größerer Menge zu speichern.

Der Trend des Ausbaus der Stromerzeugung durch Wind und Sonne wird sich noch verstärken, damit einher geht ein steigender Bedarf an Stromspeichern. Wissenschaftliche Prognosen bestätigen, dass mangels guter Standorte auch in Zukunft tendenziell weniger Pumpspeicherwerke vorhanden sein werden, als der Markt erfordert.

Die Pumpspeicherwerk Einöden GmbH plant die Errichtung eines Pumpspeicherwerks in Einöden bei Flintsbach am Inn, Bayern. Der Standort dieses geplanten Pumpspeicherwerks liegt verkehrsgünstig an der A93 etwa 70 km südöstlich von München. Die Ausbauleistung der favorisierten Variante beträgt 150 MW. Das Speichervolumen von ca. 1,1 Mio. m³ ermöglicht eine Stromlieferung für bis zu 7 Stunden.


DENA: „Um im Falle von Engpässen im Stromnetz die Sicherheit des Stromsystems zu gewährleisten, ist es notwendig, auf Kraftwerke entfernt von den Zentren der Stromeinspeisung im Norden zurückgreifen zu können. Hierzu können unter anderem Pumpspeicherwerke in Süddeutschland zum Einsatz kommen.“

 

 

 

 

Eckdaten

Pumpspeicher
Leistung: 150 MW
Wasser: 1,1 Mio.m³
Fallhöhe: 360 m

Aktuell

Informationen zum Pumpspeicherwerk Einöden.

Weitere Informationen

Kontakt

Pumpspeicherwerk Einöden GmbH
Erika-Mann-Straße 11
D-80636 München

T: +49 89 85 6 369 110
F: +49 89 85 63 69 113

info@psw-einoeden.de